ZEIT SCHENKEN


Dezember 2021 bis Oktober 2022

«Danke, dass es Wildwechsel gibt» oder «Danke, dass Du mich begeisterst für die ”Faszination Natur”. Ich sehe die kleinen Dinge der Gottheiten am Wegesrand mit anderen Augen», sagen Wildwechselgäste.

Jawohl, den Rucksack packen und die Natur nach Wildwechselart erleben sind Zeitgeschenke, die nachklingen. Wünsch Dir Zeit mit Wildwechsel oder schenke einen Wildwechsel Deiner Freundin, Deinen Liebsten, Deiner Familie zu zweit oder alleine aus dem fixen Jahresangebot. Bei Wildwechsel bist Du gut aufgehoben.

Die Wildwechsel Gutscheine sind bereit für Dich.
Via E-Mail bestellen.


Wenn Datum, Wetter und Sammelgut zusammen stimmen, gibt es zum bestehenden Angebot kurzfristige Einladungen per Brennnesselexpress zu folgenden Wildwechsel Erlebnissen:

SCHNEESCHUHTOUREN - wo der Schnee am schönsten ist

TAGESSCHRITTE - Aus unserem Buch ”Fussgang von zu Hause über alle Berge bis ans Ende der Schweiz”

EIN TAG WILDE BEUTE SAMMELN - Spaziergänge zu den Wildkräutern, den Bärlauchknospen, Hopfentriebe, Lindenfrüchte, Herbstbeeren und Wurzeln

 

> Zu unserem wöchentlichen Wildwechseltreff

 

. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .


Freitag 31. Dezember 2021 bis Samstag 1. Januar 2022

SILVESTERLAUF - Vom Albispass zum Kloster Kappel
Auf stille Weise den Übergang feiern

Zum 4zehnten Mal nun schon, geht Wildwechsel mit Gästen durch Wälder und über Felder von der Altjahresnacht ins Neujahr. Sei es bei Mondschein, unter Sternen oder im Schnee. Jedes Mal geht es ums Gleiche: Etwas hinter sich lassen und Neuem begegnen. Wir lassen uns berühren, wie Schritt für Schritt etwas in uns allen zu Schwingen beginnt. Immer wieder sind bekannte und neue Gesichter dabei. Alte und junge, Singles und Paare. Wir entfachen ein Feuer für einen wohlig warmen Bauch, welches Gesichter und Hände erhellt und im Kreis der Gemeinschaft seine Wärme ausstrahlt. Gemeinsam oder still in Gedanken versunken, wie es sich eben ergibt, werden wir Raum und Zeit dem Vergangenen wie dem Kommenden geben, als tanzten wir traumverloren zwischen Abschied und neuem Beginn - bis hin zum Glockenschlag vom altehrwürdigen Kloster. Es ist der Augenblick des Innehaltens, in dem eine Pause zwischen Gestern und Morgen zum Klingen kommt.

> Galerie

Beginn: 16:30 Uhr Albispasshöhe, ÖV tauglich
Wegstrecke: Je nach Wetter über das Albishorn oder via Türlersee
Wanderzeit: 5 Stunden reine Wanderzeit. Auf und ab.
Anforderung: Lust, bei jedem Wetter durch die Nacht zu wandeln, sicher mit Trittsicherheit.
Schluss: Nach dem Neujahrsfrühstück im Klosterkeller
Schluss wer nicht übernachtet: Nach Ankunft und dem Anstossen zwischen 0:30 und 1 Uhr
Kosten: Pro Person im DZ Fr. 310.- im EZ Fr. 335.- inkl. Führung, Speis und Trank am Feuer. Übernachtung mit Frühstück im Kloster Kappel a.A.
Ohne Übernachtung: Pro Person Fr. 230.- inkl. Führung, Speis und Trank am Feuer, schöne Geste und besondere Augenblicke
Anmeldeschluss: 15. Dezember 2021 (begrenzte Teilnehmerzahl)
Leitung: Regula Jaeger + Thomas Mantel

Anmeldung


Donnerstag 13. Januar 2022

ALTER SILVESTER URNÄSCH
Vom Kronberg auf Schneeschuhen zu den Silvesterchläusen

Die Silvesterchläuse von Urnäsch geistern seit fast heidnischer Urzeit wie eh und je durch die Ausserrhödler Winterlandschaft. Wir pirschen uns auf Schneeschuhen von oben, vom Kronberg her, an sie heran.

Wenn am Morgen hinter dem Säntis die Sonne aufgeht, stapfen wir bergab dem Klang der Schellen, Rollen und Zäuerlis entgegen, um schliesslich den ersten Schuppeln der Schönen, Schö-Wüeschten und Wüeschten zu begegnen.

Mit dem Schneeschuherlebnis im Rucksack erscheinen uns die Gestalten aus heidnischer Urzeit in überraschender Wucht. Und hinein geht's in den Touristenstrom in Urnäsch. Södwööscht und ein heisser Tee, und schon sind wir auf dem Bahnhof zurück ins Heute.

> Galerie

Wo: 9:30 Uhr Jakobsbad mit der Seilbahn auf den Kronberg
Anforderung: Gute Kondition und Trittsicherheit für 9 km Wegstrecke in 5 Stunden. Aufstieg: 200 Höhenmeter, angenehmer Abstieg: 800 Höhenmeter
Schluss: Frühestens 17:45 Uhr Bahnhof Urnäsch
Kosten: Fr. 120.- exkl. Fahrkarte, ein Picknick bringst du mit. Inkl. einer Überraschung aus der Wildwechselfeuerküche
Mieten: Schneeschuhe und Stöcke Fr. 25.- vor Ort

Anmeldung


Samstag 5. Februar 2022

WENN DIE SCHATTEN KÜRZER WERDEN
Auf Schneeschuhen zwischen Hochstuckli und Haggenegg

Wir ehren eine Schneedüne bei der Holdenersweid mit Licht. Jedes Jahr pflegt die Natur einen ganz besonderen Brauch. Sie zaubert eine Düne aus Schnee in den Schnee. Jahr für Jahr auf die gleiche leise Weise spannt sich ihr sanfter Bogen über den immer gleichen Ort. In der Abenddämmerung entfachen wir ein Fallholzfeuer im Schnee und erhellen mit dem Lichtschein unsere Düne. So schön kann Licht im Dunkeln sein. Für den Abstieg ins Alptal durchschauen wir auch die finsterste Nacht. Wir sind ja erhellt. Klar, jeder folgende Tag dauert jetzt noch etwas länger.

> Galerie

Wo: 10:30 Uhr Sattel, Hochstuckli
Anforderung: Aufstieg: 400m, Abstieg: 400m, Länge: 8 km, Wanderzeit: 4 Stunden
Schluss: 19:30 Uhr mit letztem Postauto aus dem Alptal
Wer kommt mit: Wer gerne auf Schneeschuhen wandert, und sich an einem Feuer im nächtlichen Schnee das Herz erwärmt.
Kosten: Fr. 210.- exkl. Fahrkarten inkl. Speis und Trank am Schneefeuer
Mieten: Schneeschuhe und Stöcke Fr. 25.- vor Ort

Anmeldung


Termin nach deiner Wahl

FASNACHTS CHÜECHLI CHÜECHLEN
Nach Rezept von Tante Josy auf dem Holzofenherd

Was braucht es mehr als Eier, Zucker, Rahm, Salz und Mehl. Zum zweiten Mal lüfte ich das Geheimnis von Tante Josys Fasnachtschüechli-Rezept aus ihrem 101 Jahre alten Kochbuch. Wie das geht? Anmelden, Hand anlegen, Chüechli backen und nach Hause tragen. Alles, was du brauchst steht schon hier in der Uerzliker Wildwechselküche für Dich bereit. Mit deinen fasnachtsseligen Händen kommt es mindestens so gut wie damals, 1921.

> Galerie

Wo: Uerzlikon im Wildwechsel Atelier
Wann: 14:15 Uhr
Wie: Mit ÖV ganz einfach Zürich HB ab: 13:35 Uhr; Umsteigen in Baar ab 14:04 Uhr mit Postauto bis Uerzlikon, Dorf an 14:09 Uhr
Schluss: Nach 6 Stunden
Wer: 4 Gäste mit Lust zum Backen
Kosten: Fr. 190.- pro Person inkl. Ingredienzen, Rezepte, deine Chüechli, eine Suppe zwischendurch

Anmeldung


Samstag 12. Februar bis Freitag 18. Februar 2022

EINS ZWEI DREI SCHNEESCHUH VERGNÜGEN
Wo die Schneeverhältnisse am besten sind

Wildwechsel reserviert in den Sportferien drei Tage für spontane Schneeschuh Vergnügen. Der Brennnesselexpress sagt Dir eine Woche im Voraus, wann und wohin es geht. Du wählst deine Tour leicht, mittel oder ausgiebig.

Halte dir Wintertage in deiner Agenda frei, damit du dich kurzfristig entscheiden kannst. Eine Überraschung aus dem Wildwechselrucksack gebührt dir ehrenhalber.

Von 11 bis 15 Uhr
* Eine leichte Tour: Zum Beispiel Rothenthurmer Hochmoor für Fr. 100.-

Von 10 bis 16 Uhr
* Eine mittlere Tour: Zum Beispiel Etzel Rundtour, wo alles rund läuft, für Fr. 110.-

Von 9:30 bis 16:30 Uhr
* Eine unschwierige, dafür längere Tour: Zum Beispiel von einem Tal ins andere im Voralpengebiet resp. eine ausgiebige Schneeschuhtour, wo alles rund läuft für Fr. 120.-

Mieten: Schneeschuhe und Stöcke Fr. 25.- vor Ort

Anmeldung


Karfreitag 15. April 2022

GARFREITAG AM SIHLSPRUNG
Da schoss in froher Eil die launische Forelle vorüber wie ein Pfeil ...

Zur Feier des Karfreitags angeln wir frisch gefangene Forellen bratfertig aus dem Rucksack, um uns auf einem Treibholzfeuer einen Festschmaus zu garen - abgeschmeckt nach Wildwechsel Art mit frühlingszarten Kräutern und Wein auf einer Kiesbank am Sihlsprung. Da sind wir unter uns. Nur wir, das Wasser, die Nagelfluhfelsen und die Forellen. Ganz in der Nähe und doch ganz woanders. Wer schon mal dabei war, freut sich schon jetzt. Anzahl Gäste beschränkt.

> Galerie

Wann und Wo: 10 Uhr Hirzel, Spitzen ÖV tauglich
Anforderung: Eine Stunde zur Sihl hinunter und eine Stunde zurück. Lust aufs wildes Kochen am Feuer.
Schluss: 17 Uhr Hirzel, Spitzen
Kosten: Fr. 210.- alles inkl., exkl. Fahrkarte
Speis und Trank: Wildkräuterküche rund um

Anmeldung


Samstag 14. Mai 2022 Säuliamt Kräuter Blüten und Knospen
Samstag 2. Juli 2022 Voralpen Kräuter Blüten Triebe
Samstag 1. Oktober 2022 im Säuliamt Kräuter, Früchte, Samen

ESSBARE WILDPFLANZEN SAMMELN
Von der Blüte bis zur Wurzel

Natur schmecken im Frühling, Sommer und Herbst. Für Frauen und Männer mit Sammeltrieb, die sich Zeit nehmen auf einem Spaziergang ganz in der Nähe essbare Kräuter, Knospen, Blüten, Samen, Beeren und Wurzeln kennen zu lernen. Wir sammeln essbare Wildpflanzen, probieren und lernen sie mit allen Sinnen kennen. Wie das schmeckt? Mitten in der Natur lassen wir das Tischlein decken mit Kostproben aus dem Sammelgut und aus der Wildwechselküche. Du wird staunen. Nebst dem Einmaleins der Wildpflanzen-Kunde verstehst du, wie die Natur uns Vorbild ist für den Lebensrhythmus: Rückzug, Sterben, Ruhen, Erwachen, Wachstum, Kräftigen. Von der Wurzel bis zur Blüte. Braucht es noch weitere Worte?

> Zum Video

Wo: Säuliamt / Voralpengebiet / Säuliamt
Ganzer Tag: Ca. 10 Uhr bis 16 Uhr, ÖV tauglich bei jedem Wetter
Anforderung: Gut zu Fuss, wir sind ab von Wegen
Kosten: Fr. 210.- inkl. Speis und Trank (auch zwischendurch) aus der Wildwechselküche. Rezepte aus dem ungeschriebenen Wildwechsel Kochbuch

Anmeldung


Freitag 5. August bis Sonntag 7. August 2022

FRAUENBEWEGUNG
Drei Tage auf der Suche nach der verlorenen Zeit

Schon zum zwölften Mal, wie immer für Frauen, die sich Zeit nehmen, gerne barfuss laufen, in Bächen baden und draussen schlafen. Wir bewegen uns gemächlich, verweilen, wo es uns gefällt, solange es uns gefällt. Alles, was wir zum Leben brauchen, hat in unserem Rucksack Platz. Also, nimm dein Leben unter die Füsse und auf gehts, ins Unbekannte hinaus. Für den Weg, den andere in sechs Stunden hinter sich bringen, gönnen wir uns locker drei Tage und zwei Nächte.

Was wir an Kräutern, Beeren und Pilzen finden, verfeinert unsere Küche am offenen Feuer. Für die Nächte im Wald bereiten wir unsere Schlafplätze unter einer Plane. Wie jedes Jahr an der Frauenbewegung feiern wir die Perseiden. Die Sternschnuppenschwärme in diesen Nächten werden uns Geschichten aus dem Universum erzählen. - Was bringts? Die Frauen sagen: Du kommst zufrieden, gestärkt und mutig nach Hause.

> Frauenbewegung Jubiläumslied

Ort: So nah wie möglich, so weit weg wie nötig. Wetterabhängig.
Strecke: Auf Wildwechsel Pfaden eine Tageswanderung gestreckt auf drei Tage
Anforderung: Lust auf Leben unter freiem Himmel. Was wir zum Leben brauchen, muss in deinem Rucksack Platz finden.
Treffpunkt: Ca. 9:30 Uhr ÖV tauglich
Schluss: Spätestens um 16 Uhr
Kosten: 550.- alles inkl. exkl. Fahrkarten

Anmeldung


Samstag 27. August bis Sonntag 28. August 2022

WALDMÄDCHEN
Ein ganz besonderes Waldwochenende für Frauen und ihre Mädchen

Wir gestalten bereits die 15. Folge unserer Frauengeschichte. Dieses Jahr wieder in Uerzlikon im Säuliamt. Das Erfolgsgeheimnis? Natur zum Anfassen und sich drin vergessen! Ein ganzes Wochenende lang sind die kleinen Wildfänge mit ihren Müttern, Gotten und Tanten vereint für ein gemeinsames Erlebnis unter freiem Himmel. Was sich da entwickeln kann, wenn eine Frau mit Ihrem Mädchen allein einen Platz für ihr eigenes Nest auf dem Waldboden findet! Bei Bedarf unter schützenden Planen. Dazu gibts Lagerfeuer nach Pippi-Langstrumpf-Art und kinderleichte Wildwechselküche. Zum Schluss zeigen die Mädchen den Müttern und umgekehrt, was sie vom Wochenende im Uerzliker Wald an Erinnerungen und an Handfestem nach Hause mitnehmen. Ob sich wieder eine Grossmutter unter die Waldmädchen mischt?

> Galerie

Wo: 11:15 Uhr in Uerzlikon, Weid. ÖV tauglich
Wer: Frauen mit ihren Mädchen von 7-9 Jahren
Anforderung: Lust auf Leben unter freiem Himmel. Was wir zum Leben brauchen, muss in deinem Rucksack Platz finden.
Schluss: 14:45 Uhr in Uerzlikon, Dorf
Kosten: Frauen Fr. 260.- Mädchen Fr. 170.- inkl. Speis und Trank, Material
Leitung: Regula Jaeger und Andrea Schneider www.waldzauber.ch

Anmeldung


Samstag 3. September 2022 im Voralpengebiet
Samstag 24. September 2022 im Säuliamt
Samstag 29. Oktober 2022 im Säuliamt

MMMH, PILZE!
Das Paradies der Pilze liegt näher, als Du denkst

Fragt sich nur noch wo. «Im Wald», sagen eingefleischte Pilzler und halten den Ort geheim. Wildwechsel weist Dir den Weg, sobald es so richtig zu herbsteln beginnt. Nicht umsonst sagt man, sie schiessen nachts wie Pilze aus dem Boden. Einige sind Jahr für Jahr an den tupfgleichen Plätzchen zu finden. Zum Glück gibt es so viele Verschiedene. Schon mal vom Perlpilz, vom Eispilz und vom Hexenröhrling gehört? Aber weisst Du auch, wie sie auf dem Teller schmecken, und wie man sie zubereitet? Für alle gilt: am besten gleich an Ort und Stelle im Wald, über dem Wildwechselfeuer. Lass Dich überraschen. Ausgewählte Rezepte aus dem ungeschriebenen Wildwechselkochbuch habe ich eigens für Dich auf Zetttel notiert. Aber nicht weitersagen. Versprochen!

> Galerie

Wann und Wo: 9 Uhr vor Ort. ÖV tauglich
Wer: Maximal 8 Gäste
Anforderung: Sammel- und Erlebnislust
Schluss: Ca. 17 Uhr
Kosten: Fr. 210.- inkl. Speis und Trank aus der Wildwechselküche am Wildwechselfeuer. Rezepte, Unterlagen und Fundliste

Anmeldung